Perry Rhodan 2600: Das Thanatos-Programm (Heftroman) by Uwe Anton

Perry Rhodan 2600: Das Thanatos-Programm (Heftroman)

By Uwe Anton

  • Release Date: 2011-06-17
  • Genre: Science-Fiction und Fantasy
Score: 3.5
3.5
From 604 Ratings
Download Now
The file download will begin after you complete the registration. Downloader's Terms of Service | DMCA

Description

Ein Raumschiff in Gefahr - Perry Rhodan kämpft um die Freiheit

In der Milchstraße schreibt man das Jahr 1469 Neuer Galaktischer Zeitrechnung das entspricht dem Jahr 5056 christlicher Zeitrechnung. Der furchtbare, aber kurze Krieg gegen die Frequenz-Monarchie liegt inzwischen sechs Jahre zurück. Die Bewohner der Erde erholen sich langsam von den traumatischen Ereignissen.
Nun hoffen die Menschen sowie die Angehörigen anderer Völker auf eine lange Zeit des Friedens. Perry Rhodan und seine unsterblichen Gefährten wollen die Einigung der Galaxis weiter voranbringen; die uralten Konflikte zwischen den Zivilisationen sollen der Vergangenheit angehören.
Dabei soll die phänomenale Transport-Technologie des Polyport-Netzes behilflich sein. Mithilfe dieser Technologie bestehen Kontakte zu weit entfernten Sterneninseln, allen voraus zu der Galaxis Anthuresta, wo sich die Stardust-Menschheit weiterentwickelt.
Doch längst lauert eine ganz andere Gefahr, von der die Bewohner der Milchstraße bislang nichts ahnen können. Sie hat etwas mit kosmischen Entwicklungen zu tun, hat aber auch ganz direkte Auswirkungen auf die Erde und auf Perry Rhodan selbst.
Denn jetzt startet DAS THANATOS-PROGRAMM...

Reviews

  • Sehr schön, aber nur im Kontext verständlich!

    5
    By Titan57
    Die Bände haben mich immer schon fasziniert. Dies ist mein erstes eBook und ich liebe es. Die Geschichte ist fesselnd und spannend, jedoch ohne Kontext zwar schön, schwer verständlich. Eigentlich hätte man eher Band 1 frei geben sollen, da braucht man kein Vorwissen, eigentlich schade so!
  • Riesengroßer Schnulli

    1
    By Schnappadullich
    Dieser ist mein erster Perry-RhodanRoman und es wird mein letzter sein. Seit Novalis blauer Blume und seinen Beschreibungen von feuchten Träumen habe ich nie wieder solch einen riesengroßen Käse gelesen. Ich bin wirklich kein großer anspruchsvoller Leser aber dieses Buch befindet sich auf einem unbeschreiblich niedrigen Niveau. Die Geschichte an sich hat sogar Potential aber die Umsetzung ist dermaßen platt und wirkt wie die ersten Schreibversuche eines Jugendlichen. Da werden in schneller Folge spacige Fachbegriffe wie Käfigtransmitter, Psi-Materie des Paralox-Arsenals, Mächtigkeitsballung, Distribut-Depots, Zeitspeer oder Zellaktivatorträger abgefeuert jedoch niemals erklärt. Aber der Autor hält den typischen Rhodan-Leser wahrscheinlich für dermaßen abgehoben in seiner Welt, daß er ihm lang und breit erklären muß, was ein simples Okular ist. Und was am meisten nervt, ist die Überbeanspruchung des Wortes hyper in allen möglichen Zusammensetzungen. Es taucht pro Kapitel mindestens dreimal auf. Dann wird noch ständig wird auf irgendwelche Schmalspur-Jongleure Bezug genommen aber nie gesagt, was das eigentlich für Fritzen sind. Auch wenn es sich um eine Serie handelt, sollte man trotzdem ein Mindestmaß an Erklärungen liefern, um auch Neueinsteigern behilflich zu sein. Und nein, ich lese nicht vorher 2559 Romane und das Perrywiki, um die Geschichte annähernd verstehen zu können. Es gibt ein Kapitel, in der Rhodan einen verlorenen Sohn, der wie ein amerikanisches Sportauto heißt, wiedertrifft. Da staunt Rhodan auf über 40 iPod-Seiten immer wieder darüber, daß er es ist. Das kann man doch abkürzen. Überhaupt hat der Roman Längen, die nicht sein müßten. Ein Hauch von Spannung stellt sich schließlich auf den letzten Seiten ein aber dann ist abrupt Schluß. Ist der Autor da plötzlich vor dem aufglühenden Funken von Kreativität zurückgeprallt und hat erschrocken den Hyperfederhalter fallen lassen? Ach nein, es ist ja eine Serie und im nächsten Teil geht der ganze Mist weiter. Versteht mich nicht falsch, Leute. Ich bin großer SciFi-Freund und habe in dieser Richtung viel gelesen und gesehen, oftmals auch großen Tinnef. So stört es mich auch nicht sonderlich, daß in diesem Buch gleichmal ganze Sonnensysteme entführt werden. Aber wie das hier geschrieben ist … nee. Beim besten Willen. Es wirkt, als hätte sich der Autor mangels eigener Ideen kräftig bei Star Trek und Star Wars bedient, ein paar Armaturen der Raumpatrouille eingestreut und das Ganze einmal kraftlos umgerührt. Es ist kaum zu glauben, daß so ein Schnulli die längste Buchserie der Welt sein soll und sogar verkauft wird. Auf der anderen Seite haben Autoren heute kaum Chancen, ihre Geschichten, die um Welten besser sind, verlegt zu bekommen. Vielleicht müssen sie einfach nur ihren eigenen Qualitätsanspruch enorm absenken.
  • Zum Einstig das falsche Buch - empfehle Heft 2500

    4
    By Mentio123
    Wer neu in den Perry Rhodan einstigen will wird bei diesem Teil der Serie wahrscheinlich enttäuscht bzw. überfordert da hier sehr oft auf Hintergrundwissen aus der Serie 2500 - bis 2599 zurück gegriffen wird. Ich empfehle jedem der einsteigen will das Band 2500( bin selber erst dort eingestiegen )
  • Richtig blöd das iBook hatte schon mehr erwartet

    1
    By Caner12397
    Das iBook ist nich das beste was ich je gelesen habe
  • Ganz ok

    4
    By Seidsellap1
    Ist schon gutes buch
  • kein Groschenroman, eher was für Sammler

    4
    By McWolf1963de
    also, nach über 10 Jahren Abstinenz von PR , ich habe über 2000 Hefte von Heft 1 bis über 2000, bin ich ja mal gespannt, wie dieser Roman sich lesen wird. Ohne Vorkenntnisse, sollte man sich diesen Roman nicht holen, sonst wird man schnell voreingenommen sein. Man sollte bei 1 anfagen zu lesen und nicht mittendrin, finde ich
  • :(

    2
    By Download Zeit
    Ich habe ein paar teile gelesen und fast alle wie dieser auch waren llllllllllllllllllllaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaannnnnnnnnnnnnnnnngggggggggggggggggggggwwwwwwwwwwweeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiillllllllllllllliiiiiiiiiiiiiiiiiiggggggggggg
  • Das ist kein Buch...

    4
    By Mr.DiBo
    ... Sondern ein Romanheft welches losgelöst natürlich wenig Sinn ergibt. Wer hier neu einsteigt, dem wird es schwer fallen, da ja die vorherigen 2599 Hefte fehlen. Bin inzwischen bei 2626 und so langsam komm ich rein, den in dem neuen Zyklus sind die Karten neu gemischt und bekannt Konstellationen ändern sich. Bin neugierig wie es weiter geht.
  • Gut

    3
    By Debusenitz
    Aber könnte besser sein 👋👋👋👋👋
  • Perry Rhodan

    5
    By volvofreddy
    Für Fan's ein Muss. Aber auch für alle anderen Toll

keyboard_arrow_up