Verlegt euch selbst ! by Peter Marnet

Verlegt euch selbst !

By Peter Marnet

  • Release Date: 2011-09-07
  • Genre: Sprachkunst und Lehrfächer
Score: 3.5
3.5
From 7 Ratings
Download Now
The file download will begin after you complete the registration. Downloader's Terms of Service | DMCA

Description

Ein Self-Publisher ist ein verlagsunabhängiger Schriftsteller, ein Indie-Autor. 'Indie' steht dabei für 'Independent'.

In Teil I arbeite ich die Unterschiede zwischen einem Verlagsschriftsteller und einem Indie-Autor heraus. Was sind die Besonderheiten der neuen Art zu Publizieren? Ich versuche, Chancen und Nachteile abzuwägen.

Ausgehend von der engen Verknüpfung zwischen Self-Publisher und Internetpublikum, stelle ich mir in Teil II die Frage, was das Schreiben dieser Indie-Autoren auszeichnen wird.

Teil III befasst sich mit der praktischen Seite des Self-Publishing. Die Formatierung meines Buches, die unterschiedlichen Erfahrungen, die ich mit Amazon, Smashwords und anderen gemacht habe, werde hier zur Sprache kommen. Polemisch setze ich mit den verschiedenen Grade der Hoffnungslosigkeit auseinander.

Reviews

  • Flüssig und aufschlussreich

    4
    By Cathyi01
    Von dem Autor noch nie gehört, hab ich mich von dem Buchtitel inspirieren lassen und das Buch runtergeladen (natürlich auch, weil es gratis war, der Autor hat in seinem Buch nicht Unrecht...). Warum runtergelaufen? Weil jede Leseratte, die irgendwann im Zeitalter des eBooks einen kindle in der Hand hält, sich auch fragt, die eigenen Ideen in einem Buch zu veröffentlichen. Bei der Idee bleibt es meist, doch wer auf dieses Buch stößt und es auch liest, wirklich durchliest, der wird es sich zwei mal überlegen, sein Vorhaben in die Tat umzusetzen. Geld wird man, wie der, Autor hier anschaulich vermittelt, nicht damit verdienen. Ich finde das Buch ganz flüssig geschrieben. Der Autor schweift zwar ab und zu ab, aber hey, das war gratis und es tut nicht weh, die Sachen, die einem unwichtig erscheinen, zu überlesen. An den Autor (ok, Autor hört sich zu unpersönlich an, nennen wir ihn bzw. Sie beim (unechten?) Namen), Herr Peter Manert, gebe Ihnen vier Sterne und wünsche Ihnen weiterhin viel Spass am Schreiben. Auch wenn wir Autoren damit kein Geld (mehr) verdienen können.

keyboard_arrow_up