Das Lied von Eis und Feuer - Game of Thrones 10 by George R.R. Martin

Das Lied von Eis und Feuer - Game of Thrones 10

By George R.R. Martin

  • Release Date: 2012-07-19
  • Genre: Fantasy
Score: 4
4
From 220 Ratings
Download Now
The file download will begin after you complete the registration. Downloader's Terms of Service | DMCA

Description

Daenerys Targaryen, die Königin der Drachen, muss sich entscheiden, welchen ihrer adligen Freier sie heiraten wird. Wer wird der mächtigste Verbündete für die Eroberung von Westeros sein? Es ist eine rein politische Entscheidung, denn Daenerys' wahre Liebe gilt einem einfachen, aber machtlosen Söldner. Leider haben in diesem Fall die Wünsche einer Königin keine Bedeutung.

Über das Schicksal von Westeros entscheiden jedoch nicht die Intrigen der Adligen. Denn die Anderen jenseits der Mauer bereiten den entscheidenen Schlag vor. Jon Schnee und die Nachtwache könnten sie aufhalten. Aber kann der junge Kommandant noch auf die Loyalität seiner Männer vertrauen?

Das Lied von Eis und Feuer - Game of Thrones

Reviews

  • Minus

    1
    By Sodaho
    Es gibt viel bessere Bücher dieses Genres. Z.b. Von Robert e. Howard, R.A. Salvatore und andere. Die Handlung in der gesamten Reihe schreitet kaum voran, d.h. Wenn der Autor auf Füllsätze und die seitenlangen Aufzählungen der einzelnen Wappen verzichtet hätte, wäre die einzelnen Bücher spannender. Zu viele Charaktere sind dabei, natürlich sterben die meisten, was den Überblick wieder etwas erschwert. Das ganze spielt in einer Hohlwelt, wie kann dann es Jahreszeiten, vor allem der Winter, geben? Wie können Meteore auftauchen. Mein Resümee, zu teuer
  • Die beste Buchserie, die ich kenne

    5
    By Ikarus X
    Diese Serie übertrifft jedes Buch das ich kenne PS: An die Leute die meinen das alle bloß noch vor sich hin dümpeln ich finde es ist spannender denn je man muss nur die Anzeichen und Hinweise sehen
  • Ahhhhhhhhh

    5
    By Magic1385
    Wo bleibt das nächste Buch? Will unbedingt wissen wie es weiter geht
  • Episch

    3
    By Sgt Jannick
    Einfach Episch
  • Auweia

    1
    By Meinname ist Hase
    Die ersten 6 Bücher waren genial, nachdem Martin alle wichtigen Personen im sechsten Buch umgebracht hat findet er keine Story mehr bzw. Verwässert die übrigen immer weiter, man bleibt etwas ratlos zurück. Ich behaupte das ist Absicht seit band 7 ist das kein Fantasyepos mehr sondern ein Skript für die Fernsehserie, das ganze Buch besteht aus cliffhangern.... Langatmige Fortsetzung der bereits miesen Bände 7,8,9 Die charakterentwicklung ist nicht mehr nachvollziehbar, Leute sterben und kommen wieder... Man weiss es nie so genau Brienne ist überflüssig, Catelyn hätte er mal besser totgelassen, Arya dümpelt vor sich hin, etc. Etc., Daenerys besteht aus Hunderten Seiten Langeweile ohne jeden Bezug zum westerosplot, stattdessen macht der Autor neue Plots auf, als gäbe es nicht schon zuviele... Ach ja bran ist jetzt ein baum, arya ist blind und dann ermordet sie mal wieder jemanden. Davos wird mal wieder irgendwo eingesperrt und wieder ausgebuddelt, die Plots scheinen nicht nur den Leser zu verwirren, auch der Autor hat gar keine Linie mehr. Ich fasse es mal zusammen was wichtig für die eigentliche Story im band 10 ist, am Anfang des Buchs ist stannis auf dem weg nach Winterfell und am Ende hat er es immer noch nicht erreicht,evtl. ist er tot, evtl. ist Jon tot, verrat weil er einige Wildlinge endlich über die Mauer gebracht hat. Der aus dem nichts erzeugt Tote baby-targaryen ist gelandet in westeros mit einer söldnertruppe. Sorry, Herr Martin das ist nicht genug für 700 Seiten. Es ist mehr als die Bände 7,8 die fast sinnfrei waren, aber dieses Epos scheint keines mehr zu sein, sondern nur noch billge Serie. Georg Martin hat die Kurve nicht bekommen, ich hoffe es ist Unvermögen und nicht Profitgier für die Fernsehserie. Schade,Eis und Feuer wäre mit 8 Bücher abschließbar gewesen und hätte dann zu den Meilensteinen der fantasyliteratur gehört, so aber....
  • Besser geht's nimmer!!!

    5
    By Schmoenk
    Ich weiß nicht was ich sagen soll... Außer das ich keine Bücher so verschlungen habe wie diese! Danke und sagt dem Autor er soll schneller schreiben!!!
  • Schrecken ohne Ende

    3
    By Hugô
    Laaaaaaangweilig und immer noch kein Ende. Wenn man das unwichtige weggelassen hätte währen wir sehr viel weiter gekommen. Aber wer schlachtet schon gerne die goldene Kuh!

keyboard_arrow_up