Die weiße Mafia by Frank Wittig

Die weiße Mafia

By Frank Wittig

  • Release Date: 2013-02-08
  • Genre: Politik und Zeitgeschehen
Score: 3.5
3.5
From 25 Ratings
Download Now
The file download will begin after you complete the registration. Downloader's Terms of Service | DMCA

Description

In unserem Gesundheitssystem herrschen mafiöse Verhältnisse. Um den Profit der Ärzte und der Gesundheitsindustrie zu sichern, werden überflüssige Operationen durchgeführt und Medikamente verschrieben, die mehr schaden als nutzen. Gesunde werden zu Kranken erklärt, weil Laborwerte willkürlich festgelegten Normen nicht entsprechen oder Röntgenbilder völlig unbedenkliche Abweichungen vom Ideal zeigen.
Die industrienahe »medizinische Selbstverwaltung« weigert sich, auf wissenschaftliche Erkenntnisse zu reagieren, und verhindert so den Fortschritt – vor allem, wenn die Wissenschaft gut etablierte Geschäftsmodelle bedroht.
Der mehrfach preisgekrönte Wissenschaftsjournalist Frank Wittig recherchiert seit vielen Jahren im Medizinbetrieb und ist dort auf skandalöse Zustände und eine »weiße Mafia« aus Ärzteschaft und Industrie gestoßen, die sich gnadenlos an Gesunden und Kranken bereichert.
Wittig deckt auf, wo es krankt im System, und gibt Hinweise, wie wir als Patienten beim Kontakt mit Medizinern das Risiko verringern, Opfer der weißen Mafia zu werden.
Ein Buch, das anklagt, aufrüttelt und aufklärt. Denn Erkenntnis ist der erste Weg zur Besserung – des Systems und der eigenen Gesundheit.

Reviews

  • Die weiße Mafia

    4
    By 1,0
    Es ist sehr gut dieses System kritisch zu beschreiben. Ich finde es in manchen Bereichen noch untertrieben. Es ist nur die Frage:wen interessiert es? Der Lobbyismus in diesem sogenannten Gesundheitswesen ist unbeschreiblich! Ich war über dreißig Jahre in Kliniken.
  • Die weiße Mafia

    5
    By Hubertus Ernst
    Ich bin selber im Gesundheitswesen beschäftigt und muß Ihnen leider in vieler Hinsicht rechtgeben, obwohl ich hoffe das einiges übertrieben wurde, weil sonst armes Deutschland Leiden ohne Pflege. "Leben erhalten aber nicht Sterben verlängern" sollte unser Ziel sein.

keyboard_arrow_up