Nimm mich, bezahl mich, zerstör mich! by Lisa Müller

Nimm mich, bezahl mich, zerstör mich!

By Lisa Müller

  • Release Date: 2013-12-01
  • Genre: Selbstverwirklichung
Score: 4
4
From 24 Ratings
Download Now
The file download will begin after you complete the registration. Downloader's Terms of Service | DMCA

Description

Warum entscheidet sich eine junge Frau im Alter von 14 Jahren freiwillig und ohne jeden Zwang dazu, Sex für Geld anzubieten und sich zahlende Freier zu suchen?
Sie tut es nie unter dem Einfluss von Trunkenheit oder Drogen, und auch nicht, um für Drogen Geld zu verdienen. Sie verdient aber viel Geld, und sie tut es immer selbstbestimmt und ohne einen Zuhälter.
Doch was geschieht mit ihr und ihrer Psyche in den kommenden Jahren, und wie schafft sie es, mit 18 Jahren auszusteigen – gerade noch rechtzeitig, wie sie später sagt?
Lisa Müller, eine ganz normale junge Frau aus Deutschland, hat dieses Leben gelebt. Sie sagt, dass ihr Werdegang gar nicht so unnormal ist, auch wenn nicht viele schon mit 14 beginnen. Sie sagt: 'Sie können mir glauben, dass es mehr von meiner Sorte gibt, als Sie sich denken wollen. Sex für Geld ist normal geworden, aber ich bin froh, dass ich den Ausstieg geschafft habe.'

Reviews

  • Man kann das Buch lesen-muss man aber nicht

    1
    By Greecelove 1991
    Nichts halbes und nichts Ganzes-keine Aussage würde dieses Buch besser treffen.Obwohl die Thematik kaum ernster und wichtiger für eine Sehen und darüber reden ist, ist das Buch selbst zwiespältig. Glaubt man der Autorin, tut man es nicht... Will die Autorin Aufmerksamkeit um der Aufmerksamkeitswillen selbst oder will sie wirklich etwas dazu beitragen, dieses Thema nicht leicht zunehmen... Will sie unsere Gesellschaft aufrütteln oder will sie auch mit dem Buch nur Geld ?!?!
  • Schlecht

    1
    By FabulousFab8
    Echt nicht gut
  • Gut

    5
    By Lolalumani
    Ich finde das Buch interessant
  • Langweilig geschrieben

    1
    By seka77
    Dieses Buch ist absolut langweilig und wiederholt sich fast auf jeder Seite. Habe es kaum geschafft zu Ende zu lesen.

keyboard_arrow_up