Der Circle by Dave Eggers

Der Circle

By Dave Eggers

  • Release Date: 2014-08-14
  • Genre: Belletristik und Literatur
Score: 4
4
From 216 Ratings
Download Now
The file download will begin after you complete the registration. Downloader's Terms of Service | DMCA

Description

»Das ›1984‹ fürs Internetzeitalter« Zeit online
Das Kultbuch jetzt auf Deutsch
Leben in der schönen neuen Welt des total transparenten Internets: Mit »Der Circle« hat Dave Eggers einen hellsichtigen, hochspannenden Roman über die Abgründe des gegenwärtigen Vernetzungswahns geschrieben. Ein beklemmender Pageturner, der weltweit Aufsehen erregt.
Huxleys »Schöne neue Welt« reloaded: Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim »Circle«, einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz – so ein Ziel der »drei Weisen«, die den Konzern leiten – wird es keinen Schmutz mehr geben im Internet und auch keine Kriminalität. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterneköche kostenlose Mahlzeiten für die Mit-arbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. Sie wird zur Vorzeigemitarbeiterin und treibt den Wahn, alles müsse transparent sein, auf die Spitze. Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles …
Mit seinem neuen Roman »Der Circle« hat Dave Eggers ein packendes Buch über eine bestürzend nahe Zukunft geschrieben, einen Thriller, der uns ganz neu über die Bedeutung von Privatsphäre, Demokratie und Öffentlichkeit nachdenken und den Wunsch aufkommen lässt, die Welt und das Netz mögen uns bitte manchmal vergessen.

Reviews

  • nur okay

    1
    By Hasl123456789
    es ist nicht schlecht, allerdings ist die Denkweise und die Handlungsmotive der Hauptperson teilweise zu distanziert. Zusätzlich kann man sich nicht in die Figuren hineinversetzten, geschweige denn eine nähe zu den Figuren aufbauen. ich hatte mir von diesen buch viel erhofft, alleine schon aufgrund der Besetzung des Films. (nachdem ich das buch gelesen hatte, habe ich mir den film nicht mehr angeschaut...) Die story, Geschichte, hat kaum einen Spannungsaufbau, von Spannung während des "Höhepunktes" (der eigentlich nicht als Höhepunkt bezeichnet werden kann) darf man gar nicht sprechen. Allerdings gibt es auch etwas positives: Die Beschreibung der Szenerie, der Bilder, bzw. wie die technischen Errungenschaften und biologischen Entdeckungen aussehen sind recht gut. Diese Beschreibung ist detailreich beschrieben und lässt zusätzlich noch Raum für die Fantasie.
  • Bleibt weit hinter den Erwartungen zurück

    2
    By simonpanse
    Die Story ist zwar unterhaltsam, aber auch nur, weil ich stets hoffte gleich geht sie richtig los. Stattdessen geht es stehts monoton mit leichter Steigung weiter. Gleiches gilt für die Charakterentwicklung. Nichts Besonderes, ein nettes Buch, da aber die Erwartungen so hoch geschaukelt wurden, bleibt nicht mehr als Enttäuschung. Der ein oder andere Social Media Süchtige mag immerhin etwas klarer sehen. Für die Story 1 Stern, für das Thema und den Versuch 3 Sterne - im Schnitt daher 2 Sterne.
  • Langatmig und ohne Spannung

    2
    By Plopp 1000
    Langatmiges Buch, keine echte Spannung, völlig überbewertet, lohnt sich nicht.
  • langweilig

    1
    By Danielk74
    Dieses Buch ist gar kein Buch, es ist eine langweilige Aneinanderreihung von Fakten über die Digitalgesellschaft. Gähn.
  • Unrealistisch

    2
    By Lishu679
    Grundsätzlich kann man sich gut vorstellen dass so eine Apokalypse in unserer heutigen Welt passieren kann doch die Stumpfsinnigkeit des Hauptcharakterzug in dem Buch machen die ganze Geschichte meiner Meinung nach unglaubwürdig. Die Szenarien die beschrieben werden sind maßlos übertrieben und dieses Buch definitiv kein "Must have"
  • Sinnlos

    1
    By rolimer
    Leider ein total sinnloses Buch. Man liest und liest und fragt sich wann irgendwas passiert, aber bis zum Schluss wird nur der Alltag in einem Google ähnlichen Unternehmen geschildert - zwar nett geschrieben, aber nicht wirklich zielführend. Einzige Aussage worum sich das gesamte Buch dreht: je gläserner der Mensch und die Gesellschaft werden, dazu noch in der Hand von einem Unternehmen, desto schlimmer wird die Welt. Keine wirklich neue Erkenntnis.
  • Langatmig ...

    1
    By Rugepr
    und völlig überbewertet. Finger weg von diesem Roman!
  • So dumm kann die Menschheit nicht sein

    1
    By Geschichtenliebhaberin
    Gute Idee, schlecht umgesetzt: was wohl als Kurzgeschichte durchaus unterhaltsam und bedenkenswert gewesen wäre, läuft als Roman geradeaus ohne Twist gegen eine Wand.
  • Erschreckend real

    5
    By l_schwarze
    Dies ist eines der besten Bücher, die ich seit langem gelesen habe. Brandaktuell und eine realistische Voraussage, was uns blühen könnte. Packend und schockierend, wie eine Welt der totalen Transparenz aussehen könnte! Unbedingt lesen! Eindeutig Orwell's "1984" konsequent auf die heutige Zeit übertragen!
  • Spannend zu lesen und zum Kopfschütteln

    3
    By Brzozap
    Ich hab das Buch verschlungen. Es ist sehr gut geschrieben und spannend aufgebaut. Die Anleihen an unsere heutige Gesellschaft bzgl. der Social Media und ihrer Auswirkungen treffen ins Schwarze und regen zum reflektieren und überdenken des eigenen Verhaltens an. Warum dann nur drei Sterne? Weil ich mir nicht vorstellen kann (oder will), dass ein intelligenter Mensch wie die Protagonistin nichts hinterfragt und komplett blauäugig alles für gegeben und super toll hin nimmt. Wenn die weisen so von ihrer Idee des gläsernen Menschen überzeugt sind, warum gehen sie nicht mit guten Beispiel voran anstatt andere davon zu überzeugen? Wieso hinterfragt das keiner? Es gibt noch viele andere Punkte die Fragen aufwerfen und für mich nicht logisch geklärt werden. Unterhaltungsfaktor: riesig! Authentizität der Geschichte: mittelmäßig!

keyboard_arrow_up