Emilia Galotti by Gotthold Ephraim Lessing

Emilia Galotti

By Gotthold Ephraim Lessing

  • Release Date: 2014-12-31
  • Genre: Theater
Score: 3.5
3.5
From 12 Ratings
Download Now
The file download will begin after you complete the registration. Downloader's Terms of Service | DMCA

Description

Der Prinz (an einem Arbeitstische voller Briefschaften und Papiere, deren einige er durchlaeuft). Klagen, nichts als Klagen! Bittschriften, nichts als Bittschriften!—Die traurigen Geschaefte; und man beneidet uns noch!—Das glaub ich; wenn wir allen helfen koennten: dann waeren wir zu beneiden.—Emilia? (Indem er noch eine von den Bittschriften aufschlaegt und nach dem unterschriebenen Namen sieht.) Eine Emilia?—Aber eine Emilia Bruneschi—nicht Galotti. Nicht Emilia Galotti!—Was will sie, diese Emilia Bruneschi? (Er lieset.) Viel gefodert, sehr viel.—Doch sie heisst Emilia. Gewaehrt! (Er unterschreibt und klingelt, worauf ein Kammerdiener hereintritt.) Es ist wohl noch keiner von den Raeten in dem Vorzimmer?

Reviews

  • Schlechte Umsetzung

    1
    By K. F. F. Paul
    Leider sind die Umlaute ausgeschrieben und die Texte von Personen in denen der anderen "hineingerutscht". Deswegen ziemlich anstrengend zu lesen...
  • Welch ein exorbitant seltenes Exemplar!

    5
    By An alle hater
    Mit welcher Leichtigkeit Lessing dieses Trauerspiel uns näher bringt.
  • Spannende Geschichte für ein Drama gut zu lesen

    4
    By Emma🌚
    Ich habe dieses Buch zwar unter "Zwang" für die Schule ( Deutsch LK) gelesen, allerdings muss ich sagen, dass es mir sehr gut gefallen hat. Die Geschichte ist sehr mitreissend und steigert die Spannung bis zum dramatischem Schluss. Der Schluss ging mir etwas zu schnell, aber Hauptteil und Einleitung waren von Länge und Inhalt super. Zur Sprache: Obwohl die "alte" Sprache verwendet wird lässt sich das Buch schnell und gut lesen so hatte ich es innerhalb weniger Stunden gelesen. Einziger Kritikpunkt ist die Formatierung des ibooks, welche aber nichts mit der Geschichte an sich zu tun hat. Ab und zu sind die Rollen, also wer jetzt spricht, nicht fettgedruckt und es fällt schwer nachzuvollziehen wer spricht, deshalb einen Stern Abzug.

keyboard_arrow_up